Ganz was Neues:

Die IHK macht sich stark für mehr ÖPNV!

Für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in unserer Region fordert die IHK Bonn/Rhein-Sieg mehr Geld vom Bund, aber auch einen Bürgerbeitrag.
(Mehr)
https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/oeffentlicher-nahverkehr-ihk-bonn-rhein-sieg-will-fuer-attraktiven-oepnv-geld-vom-bund-39006974?cb=1629977792337

Bonn-waehlt-nachhaltig.de: OB-Kandidierende positionieren sich zu Umwelt- und Naturschutz, Klima, Siedlungspolitik und Verkehr

Am 13. September ist Kommunalwahl, der Wahlkampf ist aber durch Corona nach wie vor stark eingeschränkt. Das macht die Meinungsbildung für die Wahlberechtigten nicht gerade leicht, aber es erschwert auch den Kandidierenden die Präsentation ihrer politischen Vorstellungen.
Um den Bonnerinnen und Bonnern in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Klima, Siedlungspolitik und Verkehr dennoch einen verlässlichen Überblick zu bieten, wo die Kandidierenden bei diesen zukunftsrelevanten Themen ihre Prioritäten setzen, hat das Bündnis Bonn wählt nachhaltig Wahlprüfsteine formuliert und an die sechs OB-Kandidierenden geschickt. 

Das Bündnis hat sich eigens für diesen Zweck gegründet und wird von folgenden Verbänden getragen: BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Kreisgruppe Bonn, Lebenswerte Region Bonn-Siebengebirge e.V., NABU Naturschutzbund Deutschland Kreisgruppe Bonn, Ökozentrum Bonn e.V., VCD Verkehrsclub Deutschland Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V., VerkehrsForum Bonner Bürgerinitiativen, Zukunftsfähiges Bonn e.V. 


Die Antworten aller OB-Kandidierenden finden Sie unter bonn-waehlt-nachhaltig.de

In einer Wahlveranstaltung am 2. September, zu der alle Bonner OB-Kandidatinnen und -kandidaten eingeladen sind, können diese Themen noch vertieft und weitere Fragen gestellt werden.


18. Juni 2019 um 18 Uhr im Schulzentrum Oberpleis: Zweite Bürgerbeteiligung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Königswinter (ISEK)

Sie können sich sehr zeitnah auch schriftlich beteiligen. Dazu wurde kein Termin gesetzt. Ein Muster ist in Arbeit.

Zur Vorbereitung auf die Bürgerbeteiligung können Sie die Stellungnahme unseres Vereins von 2017 nutzen: Stellungnahme zum ISEK/Handlungskonzept Wohnen Königswinter/Gewerbeflächenkonzept, denn das Ziel des ISEK, bis zu 6000 weitere Einwohner anzustreben, besteht trotz der massiven Kritik von Seiten der Bürger weiterhin. 

Infos zum Bürgerbeteiligungsverfahren auf der Webseite ISEK Bürgerbeteiligung der Stadt Königswinter. Die Entwürfe zu Leitbild und Massnahmenkatalog gibt es auf der Webseite des Planungsausschusses des Königswinterer Stadtrats im Ratsinformationssystem unter PUA-Sitzung 29.5.2019 TOP 4.3  Vorgang 88/2019. Beachten Sie bitte die Maßnahmenübersicht (Anlage 3b) und die Maßnahmentabelle (Anlage 3-10). Hier werden auch die Baugebiete genannt.

Karten, Hintergründe und aktuelle Nachrichten unseres Vereins über die Riesen-Baugebiete und die Südtangente sind auf www.suedtangente.de zu finden.

 

Weitere aktuelle Nachrichten finden Sie auf https://www.suedtangente.de 

19.12.2017 Pressemitteilung des Vereins Lebenswerte Region Bonn-Siebengebirge: 

Noch sind die Riesen-Baugebiete im nördlichen Naturpark Siebengebirge zu verhindern

 
 

Die Webseite der Stadt Königswinter bietet folgende Informationen dazu an:

  • Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)
  • Planerische Grundlagen wie Regionalplan, Flächennutzungsplan, Potentialflächenkarte, Handlungskonzept Wohnen, Gewerbeflächenkonzept, Einzelhandelskonzept
  • bisheriger Verlauf der Bürgerbeteiligung mit Präsentationen des Planungsbüros MWM, darunter die für den Bergbereich II, wichtigste für uns Vinxeler.
  • Dort finden Sie auch Namen und Adressen der Ratsmitglieder. Sprechen Sie sie baldmöglichst an!
     
    31.12.17 war  Endspurt bei der Bürgerbeteiligung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK): Die Riesen-Baugebiete sind Teil des Handlungskonzept Wohnen.
    Alle FreundInnen der Naherholung können sich beteiligen, auch wenn sie nicht in Königswinter wohnen. Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Stellungnahme zum ISEK/Handlungskonzept Wohnen/Gewerbeflächenkonzept 


Zusätzliche Informationen