Eindrucksvolle Großveranstaltung beim Ortstermin gegen den Ennertaufstieg am 31.01.15

Initiatoren und Teilnehmer betrachten die gemeinsame Großveranstaltung unseres Vereins und der Bürgerinitiative "Ennertaufstieg: Nein!" gegen den Ennertaufstieg am 31.1.15 in Bonn-Oberholtorf als vollen Erfolg. Geschätzte 250 Teilnehmer waren gekommen, darunter die Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber und Sebastian Hartmann, der dem Verkehrsausschuss des Bundestages als Mitglied angehört. Dabei waren auch der Landtagsabgeordnete Bernhard von Grünberg und der Kreistagsabgeordnete des Rhein-Sieg-Kreises, Martin Metz, sowie weitere Kommunalpolitiker. Die Veranstaltung dokumentierte eindrucksvoll den Widerstand der Bevölkerung gegen die Wiederaufnahme des Ennertaufstiegs und des Venusbergtunnels in die Planungen des Bundesverkehrsministeriums.

Bei strahlendem Sonnenschein, aber frostigem Wetter fand die Einführungsveranstaltung auf dem landwirtschaftlichen Betrieb an der Burghofstraße in Oberholtorf statt. Anschließend gingen die Teilnehmer – die geplante Trasse stets im Blick - zu Fuß bis zum Heiderhof, einem landwirtschaftlichen und Freizeitbetrieb, der schon zu Königswinter gehört. Mitglieder unseres Vereins und der Bürgerinitiative hatten auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen Holzpflöcke mit roten Köpfen eingerammt, damit sich die Teilnehmer persönlich davon überzeugen konnten, welche zerstörerischen Auswirkungen die von Berlin geplante Trasse in der Naturparklandschaft Siebengebirge haben würde, und wie dicht diese neue Autobahn an den höher gelegenen Wohnsiedlungen von Holtorf, Ungarten, Vinxel, Roleber, Hoholz, Rauschendorf und Birlinghoven entlang führen würde. „Der Ennertaufstieg bedeutet für die dort wohnenden Menschen Lärm- und Abgasbelastungen an 24 Stunden jeden Tag und an 365 Tagen jedes Jahr. Der Erholungswert dieses Teils des Naturparks Siebengebirge ginge gänzlich verloren“, erklärte Tilo Schumann vom Vereinsvorstand Lebenswerte Siebengebirgsregion.

Die Medien haben berichtet:

Bericht im General-Anzeiger vom 02.02.15
Kommentar des Redakteurs Holger Willcke
Bericht im "Schaufenster Bonn"
Bericht im "Extrablatt"
Leserbriefe im General-Anzeiger vom 06.02.2015
Leserbriefe im General-Anzeiger vom 10.02.2015
Leserbriefe im General-Anzeiger vom 16.02.2015
Leserbriefe im General-Anzeiger vom 19.02.2015

Presseerklärung des Vereins und der Bürgerinitiative "Ennertaufstieg: Nein!"
Ansprache des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, Dr. Franz-Friedrich Rohmer

Weitere Informationen auch auf der Website der Bürgerinitiativen www.ennertaufstieg.de

 

Unterstützung erhalten wir von folgenden Vereinen und Initiativen:

Bürgerinitiative Ennertaufstieg: NEIN  
Felix Schoenen

Verkehrsforum - VF
Ilse Maresch

Bürgeraktion Umweltschutz Bonn - BUB               
Manfred Roth

Verkehrs-Club Deutschland – VCD
Wolfgang Groß

BUND Bonn
Dr. Manfred Fuhrich

BUND Rhein-Sieg
Dr. Franz-Friedrich Rohmer

Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – ADFC
Werner Böttcher

20150131 4248b

 DSC 9839

20150131 4255b3

DSC 98425

20150131 4197b   DSC 9844

DSC 9851

DSC 9853

DSC 9855


 

Zusätzliche Informationen